30.Januar 2012


Spender-Knie?

 

Geliebte Lesende, geliebter Lesender,

 

 was es nicht alles gibt: Wir spielten am vergangenen Samstagabend im Leipziger Palmengarten und gaben die „Frauen-Flüsterer“, und mit einem Mal war es … ausverkauft. Schon mehr als eine Woche vorher. Und abends mußten noch Leute weggeschickt werden.

 

 In der eigenen Stadt. Was’n da los?

 

 Sonst war es zwar auch immer gut besucht, aber diesmal…?

 

 Natürlich war Herr R. absolute Spitze an diesem Abend. Aber wer hätte das vorher ahnen können?

 

 Von mir allerdings wird das erwartet…

 

 Jedenfalls würde ich, sollte das ein neuer Trend sein, diesen sehr begrüßen. Mal sehen, was der 7.März, wenn ich dort wieder mit N. auflaufe, bringen wird?

 

 Spannung über Spannung – das ist ein Leben!!!

 

 Richtig Spannung herrscht nun auch in meinem und rings um mein geliebtes linkes Knie.

 

 Dieser Körperteil macht mich zum Helden!!! Denn nach mehrjähriger Abstinenz war ich wieder mal bei ´nem Arzt. Und muß nun immer wieder hin…

 

 Heute hatte ich meine erste MRT. Und am Mittwoch erfahre ich dann, wann sie mir das Knie abnehmen…

 

 Bislang wurde erstmal ein eingeklemmter Innenmeniskus diagnostiziert. Ha! Mit sowas spielte ich acht Monate lang zwei- bis dreimal die Woche Squash und einmal pro Woche Tennis….

 

 Bin ich vielleicht doch ein Held?

 

 Und vielleicht hilft das beim Baggern, wenn man der Begehrten im Vorübergehen zuraunt: „Ich hab’ ´nen geilen eingeklemmten Innenmeniskus…“

 

 Ich werde mich vor Bewerberinnen nicht mehr retten können…

 

 Andererseits hoffe ich nun auch ein wenig auf ein Spender-Knie. Eins zum Niederknien. Ein Knie, das keinen Zirkus macht! (Muß ich dieses Wortspiel erklären, oder seid ihr zirzensisch vorgebildet…? – Mailt mir!)

 

 Nach der bisherigen Diagnose fragte ich den Arzt, ob ich bis zum Beginn der OP mein Knie schonen sollte, worauf er die Augenbraue hochzog und sagte: „Das fragen sie jetzt? Nach acht Monaten??“ – Und irgendwie hatte er sogar recht.

 

 Vielleicht sollte man meine Knie einfach austauschen. – Ich habe mich mittlerweile so daran gewöhnt, links ein wenig zu hinken, daß das sicher auch bei einem gesunden linken Knie so bleibt. Rechts hinke ich dann notgedrungen.

 

 Und schon laufe ich wieder rund!

 

 Knie-Tausch! Das isses!! Da kann Frauen-Tausch nicht mithalten…

 

 Was’n noch so passiert im Januar? – Gemeinsam mit Herrn Daßler waren wir ein Höhepunkt: http://www.hna.de/nachrichten/kreis-kassel/hofgeismar/lange-nacht-reifen-herren-1573164.html

 

 Höhepunkte nun auch auf der Bühne – es wird immer schöner!!!

 

 Und zusammen mit N. war das der erste gemeinsame… - Was für Perspektiven!

 

 Ja, auch mit W. hatte ich schon einen gemeinsamen Höhepunkt. Und was für einen!! Anlaß war der Tag unserer Entlassung nach eineinhalb Jahren Folterhaft bei der Nationalen Volksarmee. Da ging uns einer ab!

 

 Ist schon ´ne Weile her, aber manches vergißt man halt nie. Und seitdem hasse ich jedwede Art von Uniformität.

 

 So. Zu Wulff schreibe ich mal Nix, denn Peinlichkeiten habe ich selbst genug zu bieten.

 

 Am Mittwoch bin ich dann mal wieder beim Arzt. Würdet ihr mir bitte die Knie drücken…?

 

 Gelenkige Grüße von

 

Jürgen

 

Copyright © 2005-2006 Design by ITS-NETWORK.NET
Sie sind Besucher Nummer: 165036
JW-admin | News-admin