27.Mrz 2011


Ohne Pony M(elankomiker)

 

Geliebte Lesende, geliebter Lesender,

 

 was für eine Frechheit! Die „Leipziger Volkszeitung“ wagte es, am Freitag Folgendes als SCHLAGZEILE zu verkünden: „Mittelscheitel paßt nicht zu jedem Typ“.

 

 Punkt und aus.

 

 Das geht gegen mich! Eindeutig!!

 

 Säcke!!!

 

 „Ja, jetzt hämmert er schon wieder die 1-und !-Taste kaputt“, werdet ihr jetzt unter eurem Pony daherbrabbeln.

 

 Na und?

 

 Immer diese Demütigungen!!!

 

 Ich halte das nicht mehr aus…

 

 Andererseits sähe Seitenscheitel bei mir sicher toll aus! Was aber, bitteschön, sieht an mir eigentlich NICHT toll aus? – Vom Fuß bis zum Skalp – ein Tollhaus!

 

 Und innendrinnen erst! Eine Durchblutung sondergleichen. Ein Herzschlag, der die Brust tagtäglich bangen läßt, denn ihr schwant, daß sie ob dessen in Bälde birst!

 

 Was’n Satz!

 

 Nieren, vor denen sich jeder Spargel fürchtet! (Ich habe am Freitag die Saison eröffnet…)

 

 Ein Bauchspeicheldrüschen, das meinen Bauch dermaßen einspeichelt, daß sogar noch im Mundraum Spucke ankommt. Im wahrsten Sinne des Wortes: Über-Fluß.

 

 Ein Hals, dem das Wort „schwanengleich“ nicht im geringsten gerecht wird…

 

 Lenden, die… - Tja, da fehlen selbst mir die Worte.

 

 Knie, die jedem Weib zu befehlen scheinen: Knie nieder!

 

 Waden, die es waren, nach denen der Schienbein-Hintergrund benannt wurde: die Ur-Waden.

 

 Äugelein, die selbst durch eine ungeputzte Brille mit scharfem Blick brillieren. Und bohren!

 

 Ein Geschlecht, das (Ja, warum soll ich das hier nicht ansprechen?) durchaus auch Gegut heißen könnte.

 

 Lippen, an denen so viele hängen, daß ich sie allabendlich abstreifen muß…

 

 Und eben ein ausgeprägter Mittelscheitel.

 

 Was dagegen? – Schnauze!

 

 DAS muß Mann erstmal tragen können.

 

 Unbemerkt von vielen scheitele ich ja sogar meine kleine Haar-Insel, die ganz vorn auf meinem Kopf thront, um das Humor-Zentrum zu markieren, mittig. Jeden Morgen! Sieben Haare links, sieben rechts.

 

 Doch die alltäglichen Stürme, in die ich mich begeben muß, um Stoff für neue Liedlein zu sammeln, vor allem aber, um, wo wir auch gerade dabei sind, dem musikalisch’ Spiel als „Melankomiker“ zu frönen, in besserem Licht auf der Bühne zu stehen als Herr R., verwehen tagsüber das eine oder andere Haar, so daß eben jener Höhepunkt meiner, nennen wir sie guten Herzens: Frisur, abendlich oft zerzaust, ja regelrecht verziept den höchsten Punkt meines Alabaster-Körpers markiert.

 

 W. sagt dann manchmal: „K&mm dich!“

 

 Eine weitere Frechheit… Was andere kämmen müssen, kann ich legen!

 

 W. hat übrigens auch ´nen Mittelscheitel. Glaube ich. Ich gucke ja seit Jahren nicht mehr hin. Aus Neid…

 

 Oder kämmt bzw. tackert er nur geschickter als ich…?

 

 Jedenfalls möchte ich, daß es nun der „LVZ“ an den Kragen geht. Lasset uns gemeinsam Protest-Aktionen gegen dieses Verunglimpfer-Blatt starten!

 

 Bitte!!!

 

 Macht mit!!!

 

 Kamm together…

 

 Blitzgescheitelte Grüße von

 

Jürgen

 

 PS. Schnell mal klicken, bitte: http://www.videowerkstatt.net/videos/leipzig-um-7/2011-03/leipzig-um-7-mit-melankomiker-23/  - Was’n Scheiltel!

  

 

Copyright © 2005-2006 Design by ITS-NETWORK.NET
Sie sind Besucher Nummer: 165114
JW-admin | News-admin