30.Mai 2010


Kotz!

 

Geliebte Lesende, geliebter Lesender,

 

 es ist passiert. Lena Valaitis, oder wie auch immer sie heißen mag, hat den „Bekloppten-Wettbewerb mit Musik“ gewonnen. Darf sie. Soll sie auch. Warum denn nicht?

 

 Der Bekloppten-Heimatsender „MDR-info“ macht damit seit Stunden seine Nachrichten auf. Was nix anderes bedeutet, als daß das die Spitzenmeldung eines öffentlich-rechtlichen und damit auch von mir mitfinanzierten Senders ist. Jede verdammte Viertelstunde.

 

 Diesem Info (Ha!)-Radio ist nichts wichtiger als das! Bomben auf den MDR!!

 Würde ich nie werfen!!!

 

 Ich habe nämlich nicht nur Talent, völlig unbegründetes Selbstbewußtsein und einen gesunden Haß auf all die Deppen dieser Welt, nein, ich verfüge auch über Höhenangst!

 

 Tja, vielseitig muß man sein…

 

 Bombenwerfen fällt für mich also definitiv aus.

 

 Bombenlegen übrigens auch, denn ich bin Pazifist.

 

 Mich darf man sogar karikieren. Ungestraft! Außer vielleicht Herr R., denn dem würde ich danach die eine oder andere subtil ausgewählte Strafe auf den Leib schneidern…

 

 Eine Nation im Siegestaumel!!! Nein, nicht wegen Afghanistan. – Da steht’s noch unentschieden. Wegen eines Pop-Musik-Wettbewerbs. Halleluja…

 

 Früher hieß das, womit die Unbedarften ruhig gestellt wurden, „Brot und Spiele“. Heute „Pizza und Schlager“.

 

 Und das alles macht mich nicht mal böse. Gar gar gar nicht.

 

 Mich macht wahnsinnig (Und da ändert sich bei mir nicht viel…), wie diese ganze Medien-Scheiße funktioniert, wie sich all die Deppen manipulieren lassen bis zum Abwinken. – Nur, daß niemand mehr abwinkt, heutzutage.

 

 Was auch immer mit dem richtigen Druck unters Volk gestreut wird – Mama und Papa Volk fressen es. Und schmatzen dabei. Wolfont face=2font face=lüstig. Und zufrieden.

 

 Sie hassen einfach mal so alle Griechen, sie verstehen von einem Tag auf den anderen überraschenderweise Roland Koch, sie verfolgen gebannt und zusammen mit über 14 Millionen Ihresgleichen (Wahlberechtigte darunter!!!) einen Schlager-Ausscheid.

 

 Ausscheid paßt allerdings wieder.

 

 Und sie sind hinterher stolz. Rasen in Auto-Corsos durchs Städtchen. Feiern sich! Sind endlich mal zufrieden.

 

 Ich gehe derweilen gepflegt kotzen und möchte nicht mehr dazugehören.

 

 Vielleicht sollte ich mich beim Kotzen filmen und das ganze als „Song“ auf „YouTube“ stellen? Könnte ein Hit werden. Und wenn dann ein Medien-Hype MICH nach oben spielt, sieht die ganze Sache natürlich gaaaanz anders aus.

 

 Dann lach ich mich über all die Bekloppten, die für DEN Scheiß Geld bezahlen, kaputt.

 

 Wie all jene, die gerade an Lene Voigt, oder wie sie auch immer heißen mag, richtig Kohle verdienen. Die lachen sich nicht etwa in den Schlaf, sondern 24 Stunden am Tag ins Fäustchen.

 

 Denn sie unterscheiden sich von Egon Olsen. Ihr Plan ging nämlich auf.

 

 Frohgemute Grüße vom volkstümlichen

 

Jürgen

Copyright © 2005-2006 Design by ITS-NETWORK.NET
Sie sind Besucher Nummer: 165114
JW-admin | News-admin