10.Dezember 2007


Test-Fest

 

Geliebte Lesende, geliebter Lesender,

 

ich bin der festen Überzeugung, daß die Welt mich testen will. Also nicht „Die Welt“. Vielleicht nicht mal die Welt. Aber scheinbar die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“.

 

 Die flattert nämlich jeden Sonntag bei mir in den Briefkasten, bzw. sie wird von einem (hoffentlich nicht unterbezahlten) netten älteren Herrn oder aber einem (hoffentlich unterbezahlten) hübschen jungen Mädchen in selbigen geflattert. HALT! Nicht daß die Liebhaber hübscher junger Mädchen jetzt wieder aufschreien und zetern sowie Jung-Mädchen-Feindlichkeit vermuten: Es war nur ein Scherz, der sich halt beim Schreiben so ergab.

 

 Selbstverständlich bin ich dafür, daß auch die nicht so hübschen jungen Mädchen unterbezahlt werden. Sexismus ist nicht mein Ding!

 

 Ich dulde sogar ´nen überbezahlten netten älteren Herrn in meinem Gesangs-Ensemble…

 

 Doch zurück zum Test-Organ „FAS“. Da Herr Rösler (s. o.) und ich dieser Tage eigentlich nur im Auto sowie vor, hinter und auf Bühnen rumsitzen, kam ich gestern nur dazu, den ersten Teil der Sonntagszeitung zu lesen. Doch allein in diesem waren etliche Testfragen für mich versteckt. – Was heißt „Fragen“? Behauptungen!

 

 Da ich die Zeitung IMMER von hinten anfange, begann es auf der Seite 16: „Die Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist die mediale Grundversorgung.“

 

 Hä? Ja sollen denn nun der Verblödung der Massen endgültig Tür und Tor geöffnet werden? Alle Macht den verdammungswürdigen Privaten???

 

 Warum, um alles in der Welt, wollen die den öffentlich-rechtlichen Rundfunk AUFGEBEN? Und dann bezeichnen sie diese Aufgabe auch noch als „mediale Grundversorgung“! Oder war’s nur ein Test für mich…?

 

 Doch weiter. Auf Seite sechs dann folgende mehrgliedrige Überschrift: „Nur für den, der etwas Großes geleistet hat – Bundespräsident Horst Köhler möchte dem Verdienstorden ein neues Image geben. Automatisch sollen ihn nur noch wenige bekommen – Von Oliver Hoischen“. GENAU so stand’s über dem Artikel!

 

 Und dann wagt es sich der anonyme Autor auch noch, diesen obskuren Oliver Hoischen, der von nun an den aufgewerteten Verdienstorden statt des Bundespräsidenten überreichen soll, im gesamten Beitrag nicht ein einziges Mal zu erwähnen. Ich möchte aber, wenn ich meinen Verdienstorden abhole, daß mir der Köhler-Horscht die feuchte Patschehand schüttelt. Ich kenne keinen Herrn Hoischen! Von dem will ich keinerlei Orden!

 

 Seite vier. Oje! Ein Interview mit unserem neuen Arbeitsminister Olaf Scholz, den ich a) sowieso blöd finde und b) einfach mal nicht leiden kann. Doch dann nötigte mir Scholzi doch noch Respekt ab, denn er fabulierte Folgendes: „Ich trinke seit einem Jahr gar keinen Alkohol, um schneller abzunehmen. Mein Ziel sind siebzig Kilo, ich bin nur noch eins davon entfernt.“

 

 Chapeau, Olaf! Schon 69 Kilogramm abgenommen. Hoffentlich alles reines Fett. Nicht daß da auch ein wenig Gehirnschmalz mit in die Abflußrinne tröpfelte… Denn ich glaube dir kein Wort. Sooo fett warst du nun selbst als SPD-Generalsekretär nicht.

 

 Wie gesagt, all diesen Unsinn, mit dem man hoffentlich nur meine Zurechnungsfähigkeit testen möchte, fand ich im ERSTEN Teil (der Fachmann spricht von „Büchern“) meiner Zeitung. Ich glaube sie hat mindestens sieben oder acht. Was mich da nachher noch alles an Lug und Trug erwartet…

 

 Hoffentlich bestehe ich den Test!

 

 Per Mail wurde ich übrigens heute von der Firma BOSE aufgefordert, ihr neues Radio samt CD-Player doch mal vier Wochen als Test-Hörer auszuprobieren, um es dann eventuell gegen Geld zu erwerben. Ein feines Angebot! Oder auch nur ein Jürgen-Test? Wollen die rausbekommen, ob ich mich noch erinnern kann, daß ich ein solches Gerät bereits vor drei Wochen käuflich erworben habe? Denken die etwa, daß bei mir CD-Player auf ebensolch burleske Weise verschwinden wie neue Jeans?

 

 Ich glaub’, ich mach jetzt erstmal ´nen Test. Testosteron-Test!

 

 Bis dahin grüßt euch, wie immer kopfschüttelnd, Testikel-Proband

 

Jürgen

Copyright © 2005-2006 Design by ITS-NETWORK.NET
Sie sind Besucher Nummer: 165110
JW-admin | News-admin