17.Mai 2007


Verhinderter Pedaleur

 

Geliebte Lesende, geliebter Lesender,

 

ich weiß wohl, daß ihr euch wundert. „Huch“, werdet ihr denken, „heute hatten wir gar nicht mit einer Wortmeldung des von uns Gerngeheirateten (die Frauen und wenige Männer) bzw. Zutiefstbeneideten (die restlichen Männer) gerechnet.“

 

 Doch ich bin natürlich unberechenbar und melde mich selbst am Männertag zu Wort bzw. peitsche die hier erscheinenden Worte meiner heutigen, vor dem Pomputer knienden und Demut bezeugenden, Gespielin ins mir ergebene Antlitz, auf daß sie sie tastatuiere, also eintippe. Nein, an solch einem Tag schreibt ein Mann nicht selbst!

 

 Gewiß, die Entscheidung, heut’ einen weiteren Einblick in meine Welt zu gewähren, statt mit den Besten, den Auserwählten, den Intelligentesten sowie Wortgewandtesten („Ey, Weiber! – Ficken?“) meiner Spezies einen auf Jan Ullrich zu machen, fiel mir nicht leicht. – Das Fahrrad war schon gesattelt, hübsche Birkenzweige in die Kette geflochten, zwischen den Speichen eingeklemmt zeugten lustige kleine Farb-Detail-Aufnahmen spezifischer weiblicher Geschlechtsmerkmale von meinem guten Geschmack und Kunstverstand, die Klingel war auf „Hupen“ umgestellt, alle sechs Bierkästen auf dem Gepäckträger fest verzurrt sowie drei lustige Sprüche, mit denen man feier-unwilligen Passanten eine Freude machen könnte, eingeübt: „Wer sind die wahren Kenner: Männer!“, „Wonach giert jede Perle: Kerle!“ und „Was woll’n die geilen Hasen: Möhren!“ – Letzteres ist mein Favorit. Habe ich drei Wochen dran gearbeitet!!

 

 Gestern dann aber der Schock: Bei einer Proberunde im Hof unseres Hauses brach mir eine Speiche. Wäre ich im Viereck gefahren, hätte dies Unbill nicht über mich hereinbrechen können, denn die Speiche wird ja auch Radius genannt (www.dr-gumpert.de/html/speiche.html), und ein solcher ist ja nur im Kreis integriert. Also, wie immer: Selber schuld! Oder: Einfach zu gebildet...

 

 Was tun mit einer putten Speiche? Sofort rief ich Sandra, die Schauspielerin, an, doch ihr Agent meinte nur: Sandra speichert. Hockt also wieder vor ihrem Pomputer und kann mir somit nicht helfen, die kleine Festplatte.

 

 Eine neue Speiche einzuziehen (oder wie man das nennt – „implantieren“?), kam für mich als Handwerks-Verweigerer natürlich nicht in Frage. Ein neues Gefährt wäre ´ne Lösung gewesen, doch die mir geziemenden goldenen Räder hatte kein Leipziger Bicycle-Shop „am Lager“ – man müsse ordern… Bloß - der Tag aller Tage stand genau dort, wo ich ihn nun nicht gebrauchen konnte: vor der Tür.

 

 So heißt es denn heute: Verzicht üben.

 

 Fahret hin, ihr Adonisse aus deutschen Landen! Bierbäuchlings möget ihr euch auf jedes zufällig nahende weibliche Opfer stürzen. Die Mädels lechzen geradezu nach euren hingerülpsten Anmach-Sprüchen. Enttäuscht sie nicht!

 

 Laßt euch nichts gefallen, Männer! Weder von den Weibern, noch vom eigenen Geschlecht! Haut einfach drauf! Schlagt zu. – Und verbrüdert euch dann hinterher mit blutiger Lippe bei einem Hopfen-Extrakt (ein Brüller!) oder beim gemeinsamen öffentlichen Pinkeln (zu späterer Stunde auch gern: Kotzen).

 

 Genießt das Leben. Heute wie jeden Tag. Und vor allem: Schaltet um Himmelswillen NIE eure Birne ein. 25 Watt könnten zu sehr blenden.

  

 Ich selbst fühle mich heute, ob meiner Nichtteilnahme an der Mai-Demo, zutiefst in meiner männlichen Ehre gekränkt. Den Tag werde ich wohl weinend verbringen. Die dies hier Tippende schicke ich in die Wüste, was ja, dank der fortschreitenden Erd-Erwärmung, nicht mehr so weit ist. Dann geißele ich mich. Bis Mitternacht!

 

 Denn punkt null Uhr kommen ja die ersten Faxe von Waldemar, der mir dann SEINEN Männertag schildern wird, dieser junggebliebene Täve Schur der Jetzt-Zeit. Von ein bis zwei Bier wird da wieder die Rede sein, von ´nem ausgiebigem Mittagsschlaf, vom Spielen mit seinem Enkel. Er wird es halt krachen lassen! Wie jedes Jahr! Ein wahrer Mann!!!

 

 Und deshalb ist er auch an diesem einen einzigen Tag im Jahr das Vorbild von

  

Jürgen

  

PS. Ob ich die Tippse nicht doch lieber hierbehalten sollte…?

Copyright © 2005-2006 Design by ITS-NETWORK.NET
Sie sind Besucher Nummer: 165008
JW-admin | News-admin