4.September 2006


Zirkus Knie  

Liebe Lesende, lieber Lesender,

   das Wunder am Körper Rösler ist geschehen: Die Schulter hielt! Und dann auch wirklich alles, was sie versprach!! Was wiederum nicht viel war… 

 Aber schön ist es halt doch. Was weniger schön ist: Jetzt hat es das linke Knie erwischt!!!

   Das wiederum wäre für mich eigentlich nur ein Grund zur Schadenfreude und Häme, wenn es nicht MEIN Knie wäre. Dumm gelaufen bzw. dumm geschlagen. Oder noch besser: saudumm. Denn ich massakrierte mir dieses edle Körperteil mit Hilfe eines Squash-Schlägers höchstselbst. 

 Mit der Rechten eine Vorhand schlagend, dabei wie immer millimetergenau den Ball treffend, dann aber, ob der unbändigen in mir schlummernden Kräfte den Arm samt Schläger nicht mehr bremsen könnend, hatte ich nur die Alternative: entweder mein Knie zerschmettern oder aber die Hallenwand. Um meinen Freunden aus dem Squashclub doppelte Freude (Squash-Court heil für weitere Spiele, Knie putt zum Gaudi aller, bis auf einen...) zu gönnen, entschied ich mich spontan für die erste Variante. Während ich nach dem Beenden der Aktion leise, aber intensiv wimmernd für kurze Zeit verschied, bereute ich bereits…

    So ´ne Wand hätte in ein, zwei Tagen wieder aufgebaut werden können. Mein Knie aber, mein Knielein, mein Kniechen, mein Knieli – verweigert sich dem Wiederaufbau penetrant. Gehen geht, doch bei jedem schnelleren Schritt, meldet es sich zu Wort: „Knie nieder!“ – Und ich gehorche… Im „Zirkus Knie“ hätte ich jetzt reelle Chancen. 

 Frauen (Frauen!) rieten mir, doch mal zum Arzt zu gehen. Aber das waren halt Frauen.

 Ein Mann jedoch, zumal ein „richtiger“, zieht das allein durch, hofft auf ein Wunder und macht nicht viel Brimborium um die Sache. Ja, er erwähnt sie nicht mal. Er schweigt. Und leidet. NIE käme ein Mann auf den Gedanken, andere mit solchen Lappalien zu belästigen. Oder gar um Mitleid zu heischen. Heischen ist Frauensache!

  Aber wenn ihr wüßtet, wie weh das tut! Also das Knie. Nicht das Heischen.

 Heische Grüße von und Mitleidsbezeugungen jeder Art an

Jürgen

  PS. Natürlich gäbe es Körperertüchtigungs-Alternativen zum derzeit unmöglichen Squash oder Tennis: Fahrradfahren ginge beispielsweise problemlos. Aber ich habe kein Fahrrad! Sex in allen Stellungen wäre ebenfalls möglich. Aber ich hab… - Ach, lassen wir das.

Copyright © 2005-2006 Design by ITS-NETWORK.NET
Sie sind Besucher Nummer: 165079
JW-admin | News-admin