26.Januar 2006


Ausbrecher! (Zugabe 2) 

 

Geliebte Lesende, geliebter Lesender,

 

  was für ein Tag! …soeben rumpelte und pumpelte es in meiner Wohnung, und ich dachte noch: Es wird doch hoffentlich kein Einbrecher sein! Und dann war es das ganze Gegenteil: Ein Ausbrecher! Der Frühling brach aus! 

 

Brecheisen-Jürgen 

 

 PS. Und wie erkannte ich ihn, den Gevatter F.? – Anhand eines blühenden Krokus’! Der Kro-Küsser ist übrigens die sächsische Variante vom Alles-Küsser, franz. en-gros-Küsser. Eben der Kro-Küsser.  Andererseits wissen wir alle, daß ein dem Naschwerk Krokant Verfallener dieses vor dem Verzehr nicht nur herzt und abschleckt, sondern auch küßt.

 Nun haben aber gerade Krokant-Liebhaber des öfteren eine höchst heftige Abneigung gegen Imanuel oder aber Herrmann. Kant. So daß sie sich mit jenem Namensteil des geliebten Naschwerkes nicht identifizieren mögen und schon beim Kauf auf „400 Gram Kro…!“ bestehen. Dann wird ausgepackt und gekroküßt!  

 Wir alle erinnern uns aber auch noch des in der Yellow-Presse mehrfach erwähnten Vorfalls, als in Nairobi ein übelst beleumdeter Reptil-Knutscher die Lippen über ein Drittel des Gesamtkörpers seines Kußpartners stülpte. Ein Drittel eines Krokodils – ein Kro. Ergo: ein Kroküsser.  Hättet ihr selbst drauf kommen können.  

Als kleiner sächsischer Rabe empfehle ich mich mit einem fröhlichen „Kroh!“. 

Jürgen 

Copyright © 2005-2006 Design by ITS-NETWORK.NET
Sie sind Besucher Nummer: 165036
JW-admin | News-admin