24.Januar 2006


Schlager-Sahne

Geliebte Lesende, geliebter Lesender,

 ja, ihr wit es natrlich, da „Wo bist du?“ ein Schlager ist. Ich steh’ auf Schlager. Bin ja selbst einer. Ein Schaum-Schlager. Wirft das ein indifferentes Schlaglicht auf mich? Nimmt mich das ganz und gar in Beschlag? Macht mich das un-schlagbar??

 Lebensmittel knnen sich ja gegen Folterungen nicht wehren! Ich sag’ nur: Schlagsahne! Aber vielleicht ist das nur Sahnen-Tarnung, denn es kann ja genausogut sein, da in Lebensmittel-Kreisen die Sahne als DER Bsewicht und Missetter berhaupt gehandelt wird: „Nehmt euch ja vor Sahne in acht, liebe Buletten, Brote, Schnitzel, Eierkuchen, Schwarzwlder Torten und Linsensuppen!“ - So warnt die Lebensmittel-Erzieherin schon im Kindergarten. Und in der Lebensmittelschule, in der die kleinen Ewaren das Einmaleins der Kalorien und das Geschmacksknospen-Animier-Alphabet erlernen, mssen sie schon in der ersten, also vorletzten, Klasse buchstabieren: S-C-H-L-A-G-Sahne! Und dann huscht ein irres, entsetztes, furchtverzerrtes Lcheln bers Lebensmittel-Kind-Gesicht. Nur die Maso-Lebensmittel rcheln lstern und sehnen sich nach dem fettigen Gemisch. Maso-Lebensmittel wie zum Beispiel alle Suppen („Noch’n Schlag Suppe bitte!“), Salami-hnliche Wrste (Schlag-Wurst) oder alles, was, nachdem der Teller bereits fein leergegessen wurde, noch gereicht wird (Nachschlag), knnen nicht genug vom schmierigen Gebru erheischen.

 „Die Sahne, der Hitler unter den Lebensmitteln?“ – Unter diesem Motto lade ich zum Kolloquium in die Messestadt ein. Es gibt sahnsationelle Vortrge, schlagende Argumente, den Chorgesang unserer Hymne „Mir SAHN’ mit dem Rad’l da!“ sowie einen Wochenendtrip nach Sahn-soucci. Lecker!!

Eure Sahneschnitte Jrgen

Copyright © 2005-2006 Design by ITS-NETWORK.NET
Sie sind Besucher Nummer: 165108
JW-admin | News-admin